ÜMB

Übermittagsbetreuung der Sekundarschule Legden/Rosendahl

Die Sekundarschule Legden/Rosendahl verschiebt ihre Übernachmittagsbetreuung in die neuen Räume der Offenen Jugendarbeit Rosendahl. Seit  Mai nutzen die Schüler das Cafè Chino (neues Jugendhaus im Haus der Partnerschaft) bereits, um ihre Hausaufgaben, Lernunterstützung und ein Freizeitangebot in einem entsprechenden Umfeld durchführen zu können. Grund für die Neuerungen  sind die neuen Möglichkeiten, die eine Zusammenarbeit, vor allen den Schülern bietet. Denn neben jugendgerechten Räumlichkeiten, sowie den bedarfsgerechten Freizeitmöglichkeiten, wird jeweils ein Mitarbeiter der Offenen Jugendarbeit die Übernachmittagsbetreuung auch personell unterstützen und bietet somit die Möglichkeit, noch gezielter auf die schulischen Probleme der Jugendlichen eingehen zu können.  Zusätzlich konnte mit Simon Artmann auch eine studentische Hilfskraft für die Begleitung der Schüler gewonnen werden. In der Zeit der Übernachmittagsbetreuung wird der Jugendtreff ausschließlich für Schüler der Sekundarschule zugänglich sein, um ihnen ein konzentriertes Arbeiten zu ermöglichen. Laut Sebastian Nienhaus, dem Leiter der Offenen Jugendarbeit gibt es schon seit längerem die Idee zu dieser Zusammenarbeit zwischen Schule und Jugendarbeit. „ Diese Zusammenarbeit bietet den Schülern ganz neue Möglichkeiten. Sie bietet im Bereich Hausaufgabenbetreuung und Freizeit genau die richtigen Rahmenbedingungen für die Schüler. Es ist toll, dass es geklappt hat.“

Ein Kommentar

  1. DAS PLUCHHAUS !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Es besteht aus Pappe und ist ein riesiger Pappkarton !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.