Sechs Bands bei Rock am Gleis in Darfeld

| Keine Kommentare

Rock am Gleis StreiflichterRosendahl. An der Laderampe des ehemaligen Bahnhofes in Darfeld wird bald gerockt, denn am 16. September findet dort erstmals ein Rockfestival mit dem Namen Rock am Gleis statt.

Die Idee zum Rockfestival in Rosendahl entstand schon im letzten Jahr. Mitarbeiter von der Jugendarbeit Rosendahl befragten einige Jugendliche, was für ein Projekt sie gerne einmal in Rosendahl hätten. Schnell kam dabei die Festival-Idee. Ungefähr zur selben Zeit wollte auch Rosendahler Sascha Raubert ein Rockfestival in der Gemeinde organisieren. Durch Peter Brüggemann von der Gemeinde Rosendahl entstand anschließend der Kontakt zwischen Raubert und der offenen Jugendarbeit Rosendahl. „Sascha hatte damals schon angefangen zu organisieren. Eine Finanzierung für das Festival gab es da aber noch nicht“, berichtet Sebastian Nienhaus, Mitorganisator des Festivals und Mitarbeiter bei der offenen Jugendarbeit in Rosendahl.

Mittlerweile stehen die Sponsoren fest. Neben einer Starthilfe von der Gemeinde Rosendahl, gibt es weitere Sponsoren. Unter anderem Autohaus Blakert, die Sparkasse Westmünsterland sowie Getränke Kreuziger, die auch für die Getränke und Toiletten vor Ort zuständig sein werden.

Insgesamt sechs Bands sind beim Rockfestival dabei. Die Bands sind: „Spin My Fate“ aus Münster, „Schlappn“ aus Holtwick, „Die Beschmierten“ aus Emsdetten, „Dead Memory“ aus Essen, „The Prokk“ aus Ahaus und „V2A“ ebenfalls aus Essen. „Uns war es wichtig, dass die Bands eher regional sind. Sodass die Besucher sie schon kennen“, erklärt Mitorganisator Sascha Rubert.

Das Event an der Laderampe des Bahnhof Darfeld ist für circa 300 Besucher ausgelegt. „Es ist zwar eher eine kleine Veranstaltung aber dieses Jahr wollen wir vorrangig das Festival testen und ein Feedback haben. Wir möchten aus Rock am Gleis nämlich ein jährliches Event machen“, sagt Sebastian Nienhaus.

Alle Interessierten können am 16. September zum Bahnhof Darfeld kommen. Vorverkaufskarten für Rock am Gleis gibt es ab dieser Woche beim Autohaus Blakert in Rosendahl, bei den Sparkassen in Rosendahl, bei der Gemeinde und bei der AZ. Tickets sollen auch an der Abendkasse erhältlich sein. Der Preis beträgt jeweils 8 Euro pro Karte. Der Einlass beginnt um 14.30 Uhr. Die erste Band spielt ab 15.30 Uhr. Die letzte Bandauftritt soll zwischen 21.30 und 23 Uhr zuende sein. Danach wird noch ein DJ auflegen. Für Verpflegung ist ebenfalls gesorgt. Weitere Informationen gibt es auf https://rock-am-gleis.jimdo.com/ sowie auf der Facebookseite https://www.facebook.com/RockamGleisFestival/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.