21. Juli 2016
von sebastiannienhaus
Keine Kommentare

Fleißige junge Handwerker – Bauspielplatz: 70 Kinder bauen auf Gelände der Behindertensportgemeinschaft in Osterwick sieben Holzhäuser

Bauspielplatz: 70 Kinder bauen auf Gelände der Behindertensportgemeinschaft in Osterwick sieben Holzhäuser : Fleißige junge HandwerkerMit Betreuerin?Marie hat diese Truppe, der Saja als einziges Mädchen angehört, ein individuelles Holzhaus mit Sonnenterrasse gebaut. Fotos: Manuela Reher Foto: az

Osterwick. Elias, Linus, Saja, Niklas und ihre Kameraden haben gestern Morgen alle Hände voll zu tun, um ihr eigenes Haus zu errichten. Eine weiße Flagge mit den Namen aller kleinen Handwerker haben sie schon auf ihrem Gebäude gehisst. Ihr neues Domizil steht auf dem Gelände der Behindertensportgemeinschaft (BSG) an der Baumberger Straße in Osterwick.

Von Manuela Reher

Die vier Kinder gehören zu den insgesamt 70 Teilnehmern der gemeinsamen Ferienaktion der Offenen Ganztagsschulen Osterwick (OGS) und Darfeld und der Offenen Jugendarbeit (OJA) Rosendahl.

Sehr dankbar sind die Organisatoren der Behindertensportgemeinschaft, dass sie das Gelände zur Verfügung gestellt hat. „Das haben wir sehr gerne getan“, sagt Gerhard Lanksch vom BSG-Vorstand. Nichts sei schöner als fröhliche Kinder in Aktion, und das trage zur Belebung des Geländes bei. Auch der Hausmeister sei eine große Hilfe bei der Arbeiten, freut sich Manuela van Deenen. Die Kinder zeigen sich begeistert von der Aktion. Julius hat sich zum Zimmermann ernannt und kümmert sich daher um den Dachstuhl. Als Arbeitskleidung hat er seine Garderobe von der Jugendfeuerwehr ausgewählt, in der er Mitglied ist. Theo verlegt mit großem Eifer den Fußboden. Malo kümmert sich um die Garderobe. Elias hat von zu Hause ein Scharnier für die Haustür mitgebracht. Schließlich müsse die Eingangstür ordentlich zu öffnen sein, meint er.

Levin übernimmt die Aufgaben eines Architekten. Schließlich müsse einer den Überblick haben, meint er. Saskia, Janina, Charlotte und Ella haben sich etwas Besonderes einfallen lassen. Sie haben einen Pferdestall mit Sommer- und Winterbox gebaut.

Die Betreuer von OGS und OJA geben den Kindern wertvolle Tipps bei den handwerklichen Arbeiten, die sie mit Werkzeug durchführen, die die Kolpingsfamilie Wessum als Leihgabe zur Verfügung gestellt hat. Florian Bonzol (OJA) hat großes Vertrauen in das Geschick der Kinder. „Für die Kinder ist der Bauspielplatz ein großes Erlebnis, bei dem sie viel ausprobieren können.“ Und dazu gehört nicht nur das Sägen und Hämmern, sondern auch das Begleitprogramm. Zwischendurch haben die Kinder immer wieder die Möglichkeit, mit Holzspielzeug, wie zum Beispiel Air-Hockey, zu spielen, sich schminken zu lassen oder Kieselsteine zu bemalen. Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es Rohkost, zum Beispiel Karotten und Melonen, die ein Küchenteam mundgerecht zuschneidet. Das Mittagessen liefert die Mensa in Osterwick.

Bürgermeister Christoph Gottheil ist gestern Morgen auf dem Bauspielplatz zu Besuch und freut sich über die gemeinsame Aktion der drei Einrichtungen. Das sei nicht nur für die Kinder eine tolle Sache, sondern helfe auch den Eltern bei ihrer Urlaubsplanung. Schließlich sei es oft schwierig für die Eltern, im Sommer sechs Wochen am Stück Ferien zu bekommen. Und auf dem Bauspielplatz würden die Kinder während der Schulferien nicht nur hervorragend betreut, sondern würden auch viel lernen und hätten viel Spaß. Das hat auch Manuela van Deenen festgestellt: „Ohne Teamarbeit lässt sich kein Haus bauen.“

7?Am morgigen Freitag (22.?7.) sind ab 14 Uhr alle Eltern und weitere Interessenten eingeladen, sich ein Bild von den Holzhäusern zu machen.

20. Juli 2016
von sebastiannienhaus
Keine Kommentare

Netzwerk Jugend geht an den Start – Arbeitsgemeinschaft mit Verbandsvertretern aus allen Ortsteilen / Viele Ideen für Apps, Events und Broschüren

Arbeitsgemeinschaft mit Verbandsvertretern aus allen Ortsteilen / Viele Ideen für Apps, Events und Broschüren : Netzwerk Jugend geht an den StartDiese Jungs schreiben ihre Ideen für das neue Netzwerk auf ein großes Stück Flipchart-Papier. Foto: az

Rosendahl. Der Anfang zu einer Arbeitsgemeinschaft „Netzwerk Jugend“ ist gemacht. 18 Jugendliche und Verbandsvertreter aus allen drei Ortsteilen haben sich auf Einladung der Gemeinde Rosendahl zu einem lockeren Austausch im Dorfpark Osterwick getroffen. Bei gegrillten Würstchen und Kaltgetränken nutzten die Jugendlichen die Möglichkeit, insbesondere ihre Wünsche und Ideen zu artikulieren.

Von Allgemeine Zeitung

Weiterlesen →

18. Juli 2016
von sebastiannienhaus
Keine Kommentare

Eine Bratwurst für jedermann – Grilltaxi der Offenen Jugendarbeit Rosendahl in Darfeld / Heute Station in Osterwick und morgen in Holtwick

Grilltaxi der Offenen Jugendarbeit Rosendahl in Darfeld / Heute Station in Osterwick und morgen in Holtwick : Eine Bratwurst für jedermannLecker Grilltaxi: Florian Bonzol (r.) bereitet die Bratwürste für (v.l.) Elias Klager, Jannis Klager, Fritz Heine und Kollegin Christine Scholz zu. Heute steht der Grill in Osterwick, morgen in Holtwick. Foto: mic

Darfeld. Es riecht schon von Weitem lecker nach Bratwurst. Der Duft schwebt durch den Generationenpark in Darfeld und zieht magnetisch zu dem Ort, wo die Offene Jugendarbeit Rosendahl (OJA) ihren Grill aufgestellt hat.

Von Steven Micksch

Weiterlesen →

4. Juli 2016
von sebastiannienhaus
Keine Kommentare

Mehr als nur ein Tag am Meer – Offene Kinder- und Jugendarbeit wartet in den Sommerferien mit spannenden Aktionen auf

Offene Kinder- und Jugendarbeit wartet in den Sommerferien mit spannenden Aktionen auf : Mehr als nur ein Tag am Meer

Da geht es hin: Ein Tag an der Nordsee zählt ebenso zum Sommerferienprogramm der Offenen Kinder- und Jugendarbeit wie Ausflüge in Freizeitparks oder Besuche des Grilltaxis. Foto: Peter Brüggemann

Rosendahl. Ein Tag am Meer und noch viel mehr – so lässt sich das bezeichnen, was die Kinder und Jugendlichen in den Sommerferien erwartet. Denn die Offene Kinder- und Jugendarbeit Rosendahl will mit ihrem Programm dafür sorgen, dass auch alle Daheimgebliebenen voll auf ihre Kosten kommen. „Insgesamt wollen wir statt vieler kleiner lieber weniger, aber größere Aktionen anbieten“, kündigt Jugendtreff-Leiter Sebastian Nienhaus aus. Damit werde auf die Resonanz der vergangenen Jahre reagiert.

Weiterlesen →

29. Juni 2016
von sebastiannienhaus
Keine Kommentare

Jugendliche sollen Anliegen äußern – Lockeres Treffen im Dorfpark Osterwick

Rosendahl (fw). Wo hakt es in Rosendahl, was kann verbessert werden, was ist wünschenswert? Diesen Fragen könnte das „Netzwerk Jugend“ nachgehen, das am Donnerstag (7.?7.) in lockerer Runde geknüpft werden soll. „Wir hoffen auf viele Vertreter aus den Rosendahler Jugendverbänden“, erklärt Peter Brüggemann von der Gemeindeverwaltung. Die treffen sich an diesem Abend um 18 Uhr im Dorfpark in Osterwick, wo auch Getränke und Grillwürstchen bereitstehen. Bei schlechtem Wetter steht das nahe gelegene Kolpinghaus als Ausweichmöglichkeit zur Verfügung.
Von Frank Wittenberg Weiterlesen →

20. Mai 2016
von sebastiannienhaus
Keine Kommentare

„Urban Gardening“ am Jugendhaus – Eingangsbereich verschönern

Rosendahl. „Wir möchten unseren Eingangsbereich bepflanzen“, kündigt Sebastian Nienhaus an. Damit ist der Eingangsbereich des Jugendhauses Am Brink 1 in Osterwick gemeint – lediglich ein gepflasterter Weg.
Von Allgemeine Zeitung

Bereits seit längerer Zeit überlegen die Pädagogen des Jugendzentrums, wie man den Eingangsbereich der Einrichtung schöner gestalten kann. Da kam der Besuch von Sebastian Nienhaus im Biologischen Zentrum in Lüdinghausen genau richtig. Hier wurde dem Leiter gezeigt, wie man auch in einem gepflasterten Bereich Pflanzen, Gewürze oder Gemüse anbauen kann. Das erlangte Wissen möchte Nienhaus nun mit Kindern und Jugendlichen in die Tat umsetzen. Deshalb startet die OKJA am kommende Mittwoch (25.?5.) um 16 Uhr das Projekt „Urban Gardening“. Das Projekt soll anschließend regelmäßig mittwochs von 16 bis 17.30 Uhr stattfinden. Alle Rosendahler Kinder und Jugendliche von 6 bis 27 Jahren sind eingeladen, zum Beispiel Blumenkästen aus Paletten zu bauen und diese zu bepflanzen.

Das Projekt wird über mehrere Wochen angeboten. Die Teilnahme daran ist kostenlos. Wer Lust hat, kann sich telefonisch unter 0177/7541327 bei Sebastian Nienhaus melden.

26. April 2016
von sebastiannienhaus
Keine Kommentare

400 Rückmeldungen auf Postkartenaktion des Kulturrucksacks / Neue Workshops beim Jugendfestival

Großansicht
Woran denkst du als Erstes, wenn du das Wort „Heimat“ hörst? Dieser Frage spürten die Veranstalter des Jugendfestivals Baumberge Culture Camp (BCC) nach und fragten dafür bei den Jugendlichen in Billerbeck, Coesfeld, Rosendahl, Nottuln und Havixbeck nach. Heraus kamen insgesamt 400 Rückmeldungen.

Weiterlesen →